Susanne (Sue) Glanzner
Autorin, freie Texterin

Inspirationswerkstatt für Kinder:

Woher kommt eigentlich Inspiration? Oder, wie die Kinder es in den Fragerunden bei Lesungen gerne formulieren: "Wie bekommst du denn deine Ideen?" Auf diese Frage gibt es wahrscheinlich so vielfältige Antworten wie es Köpfe gibt, doch man kann die Inspiration tatsächlich auch anlocken, obwohl sie manchmal ein recht scheues Wesen ist.

Dann muss man sie nur noch im richtigen Moment einfangen. Ein bisschen wie die Fliege mit dem Glas, das sie vor dem sicheren Tod im geschlossenen Raum bewahren soll. Die Fliege sieht das in diesem Moment sicher anders, denn der höhere Sinn dahinter bleibt ihr verborgen. Und deshalb muss man schnell sein. 

In der Schreibwerkstatt experimentieren wir zuerst einmal damit, die Inspirationsfliege anzulocken. Danach versuchen wir, sie zusammen einzufangen und aus flüchtigen Gedanken konkrete Ideen zu formen. In der Gruppe basteln wir den Anfang einer Geschichte, die danach jeder für sich zu Ende bringen darf. Entweder bauen wir diesen Teil in die Werkstatt ein, die dann natürlich etwas länger dauert, oder wir lassen die Schreibwerkstatt an dieser Stelle enden und die Kinder schreiben die Geschichte als Hausaufgabe fertig, was später in den Unterricht eingebaut werden kann.

Natürlich habe auch ich eine eigene Inspirationsfliege. Sie heißt Benno und hilft mir bei den Workshops mit den Kindern, deren eigene Fliegen anzulocken. Denn manchmal muss ja nur die eine Fliege den anderen zeigen, wo sie sich sicher niederlassen können. 

Für die erste und zweite Klasse, die sich mit dem Schreiben noch schwer tun, kann diese Inspirationswerkstatt natürlich auch in Form von gemalten Bildern ausgearbeitet werden, die man dann mit kurzen Texten zu einem Bilderbuch zusammenfasst. 


Workshops und Preise:

Für die "Kurze Benno-Werkstatt mit Hausaufgabe" zum späteren Einbau in den Unterricht benötigen wir etwa zwei bis drei Schulstunden für zwei Module: Wir locken die Inspirationsfliegen der Kinder spielerisch an, mit Benno, Musik und einem Entdeckungsspiel. Die Geschichten, die die Kinder danach dazu schreiben, dürfen später im Unterricht besprochen werden. Hierfür berechne ich ein Honorar von 300,-€.

Für die "Mittlere Benno-Werkstatt" benötigen wir vier bis fünf Schulstunden für drei Module: Auch hier locken wir die persönlichen Inspirationsfliegen an, wie in der kleinen Werkstatt. Die Kinder schreiben ihre kurzen Geschichten aber direkt danach, gerne mit meiner Hilfe. Dann lesen wir die Geschichten vor und besprechen sie gemeinsam. Hierfür berechne ich ein Honorar von 450,-€.

Neu  (und auch als Online Schreibwerkstatt zu buchen, die ich dann per Email betreue) ist eine "Große Benno-Werkstatt" mit vier Aufgabenmodulen, in die wir auch die Arbeit zum richtigen Plot einer Geschichte einbauen. Hierfür benötigen wir in der Schule auf alle Fälle einen kompletten Schul-Vormittag (je nach Klassenstärke auch etwas länger, respektive mit späterer Nachbearbeitung im Unterricht) und ich berechne ein Honorar von 600€.  

Wie bei Lesungen setze ich zusätzlich eine Fahrtkostenpauschale von 0,3€/km und bei Buchungen die weiter weg sind, gegebenenfalls eine Übernachtungspauschale an. Das erfolgt jedoch natürlich nach Absprache. 


Fragen Rund um die Inspirationswerkstatt beantworte ich, genau wie Buchungsanfragen gerne per E-Mail unter: sue@susanne-glanzner.de 


Einzelcoaching:

Du möchtest selbst ein Buch schreiben, hast zwar eine Idee, aber keine Ahnung von Handwerk und dem Prozedere danach? Dann hast du mehrere Möglichkeiten: Du kannst den steinigen Weg wählen, den ich gegangen bin, alle Erfahrungen selbst machen und im schlimmsten Fall viel Lehrgeld in Form von Banknoten und Nerven bezahlen. Oder ich zeige dir eine kleine Abkürzung, indem ich meine Erfahrungen mit dir teile, dir Tipps und Tricks zum Handwerk des Schreibens gebe, dir erkläre was ein Plot und warum selbiger nötig ist, dich durch dein Projekt begleite und es gegebenenfalls mit dir entwickle, mit dir zusammen ein Exposé verfasse und dir darlege, wie das Buch im besten Fall zu einem Agenten und von da aus zu einem Verlag kommt. Gerne begleite ich dich im Idealfall bis zu dem Punkt, an dem du an der Hand (d)eines Agenten weiter gehst oder selbst publizierst, oder ich springe vorher ab, an jedem Punkt der dir beliebt, um alleine weiter zu machen. 

Für das Einzelcoaching berechne ich pro Stunde 45,- €. Telefonate, E-Mails, WhatsApp Nachrichten etc. werden natürlich pauschal zusammengerechnet, so dass wir einen fairen Mittelweg finden, der dich nicht arm macht, mich aber auch nicht permanent kostenlos arbeiten lässt. 

Falls du bereits ein Manuskript hast, kannst du mir selbiges gerne zukommen lassen, um einen Überblick zu bekommen, wieviel daran noch zu tun ist oder an welchem Punkt wir stehen. Für das Lesen eines Manuskriptes, die Ausarbeitung eines Einzelcoachings und einen groben Stunden- und damit Kostenvoranschlag berechne ich eine Pauschale von 150,-€. Diese Pauschale erlasse ich dir, wenn du ein Einzelcoaching buchst. Wenn nicht, gilt die Pauschale als Vergütung für die Zeit, die ich benötige, um das Manuskript zu lesen und deinen Kostenvoranschlag zu machen. 

Ich behalte mir vor, einen Auftrag abzulehnen wenn ich entweder denke, der Aufwand für ein Manuskript in der Relation zur Chance auf Veröffentlichung ist zu groß, oder wenn ich nicht genug Zeit habe, mich angemessen um dich und dein Projekt zu kümmern. Sollte das der Fall sein, besprechen wir das natürlich ganz ehrlich und am besten auch bevor ich eine Pauschale berechnen muss. Du sollst nie Geld für Nichts investieren.

Ebenfalls nach Absprache erfolgt der Ort des Coachings. Wohnst du in der Nähe, dann komme ich gerne zu dir, wir treffen uns in einem Café oder auch mal in meinem Büro. Ist der Weg zu weit, oder wir haben beide keine Zeit für einen Termin, dann gibt es natürlich jederzeit die Möglichkeit zu telefonieren, zu skypen, oder (natürlich) zu schreiben. Daran soll ein Coaching nicht scheitern. 

Fragen Rund um dein Einzelcoaching beantworte ich, genau wie Buchungsanfragen gerne per E-Mail unter: Einzelcoaching@susanne-glanzner.de oder sue@susanne-glanzner.de 

 
E-Mail
Instagram